Königskrug Achtermann – Smarter Aufstieg – Schneller Abstieg

Der Achtermann befindet sich im Harz zwischen Königskrug und Oderbrück. Die Achtermannshöhe liegt also auch in der Nähe von Braunlage.

Außerdem kann er von unterschiedlichen Orten aus erwandert werden.

Von Königskrug zum Achtermann

Diese Wanderung hat ihren Ausgangspunkt in Königskrug und ist ein schöner Einstieg in einen Wanderurlaub.

Der Achtermann ist mit geringen körperlichen Aufwand von Königskrug aus zu erreichen und mit einer Gesamtlänge von ca. 5km einem Spaziergang näher als einer Wanderung.

Diese Wanderung ist wunderbar kombinierbar mit einem Spaziergang zu den Hahnenkleeklippen.

Kein Parken für Wanderer

Königskrug kannst Du von Braunlage mit dem Bus oder eigenem PKW in wenigen Minuten erreichen. Der Parkplatz am Königskrug ist erstaunlicher Weise nur noch für Besucher der Gaststätte nutzbar.

Der Weg zum Achtermann beginnt links von der Gaststätte Königskrug. Nach kurzer Zeit stoßen wir auf eine Abzweigung und müssen uns entscheiden, ob wir den kürzeren, etwas anstrengenderen Weg oder den längeren Weg mit seichter Steigung nehmen möchten.


Diese Wanderung führt über den längeren Weg (2,5 km) um die Kuppe des Achtermanns herum.

Tipps für diese Wanderung

  • Nutze diese Wanderung eventuell als Einstieg in Deinen Urlaub
  • Denke an eine Windjacke bei unsicherem Wetter
  • Trage feste Schuhe, z.B. Trekkingschuhe
  • Nimm Dir Zeit auf der Kuppe

Geeignet für:

  • Familien: ja, mit Kindern ab 6 Jahren
  • Senioren: ja, der Aufstieg zur Kuppe ist allerdings nicht ganz ungefährlich

Auf zum Achtermann

Der Weg bietet eine verträgliche Steigung und zu unserer Linken und rechten lichten Nadelwald. Schnell ist erkennbar, dass wir uns im Nationalpark Harz befinden, in dem die Natur sich selbst überlassen bleibt.

Nach ca. einer halben Stunden kommen wir zu einer Wegweisung, die uns auch aufzeigt, dass es einen Weg nach Oderbrück, Standort eines Hauses der Naturfreunde, gibt.

Und dann ist er da:

Ein Ausblick vom Achtermann auf den Brocken, den Wurmberg, Königskrug. Herrlich!

Der Achtermann bietet üppige Vegetation

Aufenthalt auf dem Achtermann

Mit ein wenig Glück kann es sein, dass Du oder ihr auf der Kuppe allein sein könnt. Die Atmosphäre ist meines Erachtens etwas ganz besonderes. Die Geräusche des Waldes zu hören, die besondere Luft zu atmen, bringt Erholung und Energie zurück.


Zurück nach Königskrug

Der Abstieg ist etwas kürzer (1,9 km) und steiler und beginnt von der Kuppe aus gesehen rechts hinter der Schutzhütte. Durch seine Beschaffenheit fordert der Abstieg etwas mehr Konzentration auf den Weg. Nach einer knappen halben Stunde erreichen wir dann Königskrug.

Fazit

Der Besuch des Achtermanns ist für mich bei Aufenthalt in Braunlage ein Muss. Von Königskrug bzw. Oderbrück aus bequem zu erreichen, bleibt einem die entspannte Atmosphäre und Ruhe auf der Kuppe im Gedächtnis und Herzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.